Bericht Vetline vom 27.03.2019
Mögliche Therapie für FIP-Katzen
Eine aktuelle Feldstudie weckt Hoffnungen für Katzen mit Feliner Infektiöser Peritonitis: Mit einem
Nukleosidanalogon scheint eine effektive Behandlung möglich.
An Feliner Infektiöser Peritonitis (FIP) sterben 0,3–1,4 Prozent der Katzen weltweit. Impfen kann man nicht, Prävention
ist zumindest in Mehrkatzenhaushalten schwierig. Nun könnte eine effektive Therapie gefunden sein.

 

Attachments