Es ist richtig, Wohnungkatzen kommen so gut wie nie mit Infektionserregern in Berührung. Das „Reintragen mit den Schuhen“ ist eine Mär. So schläft ihr Immunsystem, das ja nicht gefordert ist immer mehr ein und befindet sich irgendwann am untersten Level. Sollte sie aber mal in eine Praxis ins Wartezimmer müssen, ist das kein guter Zustand, weil sie, schon krank, nun zusätzlich mit Krankheitserregern bombardiert wird. Um das Immunsystem dennoch aufzufrischen und hoch zu halten, empfehle ich eine Basisimpfung mit Katzenschnupfen alle 2 Jahre, nicht mehr aber auch nicht weniger.