.….….….…Wir kön­nen ab sofort wie­der Behand­lun­gen für Diens­tag und Don­ners­tag NACHMITTAG anneh­men, aller­dings nur als Ter­min­sprech­stun­de.….….….….

Wich­ti­ge Vor­sor­ge­un­ter­su­chun­gen für Ihr Tier

Mit über 30 Jah­ren Pra­xis­er­fah­rung haben wir uns Gedan­ken gemacht, wel­che Dienst­leis­tun­gen wir am bes­ten für unse­re Vier­bei­ner anbie­ten wol­len. Die kon­ven­tio­nel­le Sche­ma­ta ori­en­tie­ren sich haupt­säch­lich nach den emp­foh­le­nen Core Imp­fun­gen, aber das haben wir neu bedacht und machen einen völ­lig neu­en Denk­an­satz. Es gibt näm­lich eine Unter­su­chungs­lü­cke zwi­schen der zwei­ten (3 Mona­te) und drit­ten Imp­fung mit 15 Mona­ten. In der Zwi­schen­zeit ist näm­lich der Hund fast aus­ge­wach­sen und der Zug für Ein­grif­fe abge­fah­ren.

In der Human­me­di­zin sind Vor­sor­ge­un­ter­su­chun­gen längst selbst­ver­ständ­lich und füh­ren defi­ni­tiv zu bes­se­rer Gesund­heit des Pati­en­ten.

Jung­tie­re (Hun­de):

Hier bie­ten wir, ähn­lich wie bei unse­ren Kin­dern,  die U11 und U2. an Es geht vor allem dar­um. dass man bei Früh­erken­nung ortho­pä­di­scher Erkran­kun­gen wie HD (Hüft­ge­lenks­dys­pla­sie) oder Erkran­kun­gen des Ell­bo­gens und der Schul­ter in all ihren Ent­schei­dungs­for­men im Früh­sta­di­um ein­fach und noch sehr güns­tig beein­flus­sen kann. Spä­ter ist das kaum mehr mög­lich.

Glei­ches gilt z.B für Kie­fer-und Zahn­fehl­stel­lun­gen.

Nähe­res dazu untem im Blog.

Beim jun­gen Hund soll­te man auch über Ver­hal­tens­pro­ble­me, die Ernäh­rung, das Wachs­tum und den Abschluss einer Tier Kran­ken Ver­si­che­rung oder OP Kos­ten Ver­si­che­rung reden.

Es ste­hen The­men wie Para­si­ten­kon­trol­le, die Pfle­ge, die Vor-und Nach­tei­le einer Kas­tra­ti­on, Non Core Imp­fun­gen, Wis­sens­wer­tes über Rei­sen und Aus­lands­auf­ent­hal­te, die “Chill Pill” für sehr ängst­li­chen Pati­en­ten und vie­le all­ge­mei­ne Fra­gen an, über die man reden soll­te.

Senio­ren:

hier bie­ten wir die  S (ab 6 Jah­ren) an.

Hier ist es die Erken­nung ver­steck­ter Krank­hei­ten, die noch vom Kör­per kom­pen­siert wer­den und nur unter Belas­tung sicht­bar sind. An die­ser Stel­le gibt es  ein enor­mes Poten­ti­al, oft bedeu­tet eine Früh­erken­nung eine Ver­län­ge­rung der Lebens­zeit ihres Tie­res. Gera­de die appa­ra­ti­ven Mög­lich­kei­ten und die Erfah­rungs­wer­te unse­rer Pra­xis spie­len hier ihre Stär­ken aus.

  • Blut­ana­ly­se
  • Hormon-Check(Schilddrüse)
  • Blut­druck mes­sen
  • Herz unter­su­chen und in ACVIM Klas­sen ein­tei­len
  • Nie­ren­funk­ti­on bestim­men (spez Gewicht,SDMA, IRIS Sta­ging)
  • Behand­lung chro­ni­scher Schmer­zen wie Osteo­ar­thri­tis
  • Zahn­sta­tus erhe­ben (FORL, Den­tal­rönt­gen)
  • Sono­gra­fie des Bauch­rau­mes und/oder Her­zens

“Je frü­her Krank­hei­ten erkannt wer­den kön­nen,

des­to bes­ser sind die Hei­lungs­chan­cen”

Dr Peter Neu

Alte Kat­ze oder kran­ke Kat­ze

Heu­te möch­te ich mich ger­ne mit dem The­ma “Ger­ia­trie bei der Kat­ze” aus­ein­an­der­set­zen. Nicht nur die Men­schen, son­dern auch die Kat­zen kom­men heu­te in den Genuss eines län­ge­ren Lebens. Lag die durch­schnitt­li­che Lebens­er­war­tung bei Kat­zen noch vor weni­gen Jah­ren bei…

mehr lesen

Früh­erken­nung HD und ED

  Juve­ni­le prä­pu­bi­sche Sym­phy­si­ode­se (JPS). Hier han­delt es sich um einen sehr ein­fa­chen Ein­griff. Die Becken­hälf­ten unse­rer Tie­re sind mit einer Fuge ver­bun­den. Wenn man die­se Fuge mit einem Laser oder einem Elek­tro­tom an der Unter­sei­te kau­te­ri­siert, ver­än­dert…

mehr lesen

Penn HIP Rönt­gen

Das Penn­HIP-Ver­fah­ren, ent­wi­ckelt von Prof. Dr. Gail Smith und sei­nem Team an der Uni­ver­si­tät von Penn­syl­va­nia, ist ein dia­gnos­ti­sches Ver­fah­ren zur Früh­erken­nung von Hüft­dys­pla­sie bei Hun­den und Kat­zen. Im Gegen­satz zu her­kömm­li­chen Rönt­gen­un­ter­su­chun­gen, die oft…

mehr lesen

U1 bis 4

U1 :    Alter 8 Wochen erfolgt meist beim Züch­ter Unter­su­chung Wel­pe, Her­zaus­kul­ta­ti­on, Nabel, Ohr­kon­trol­le, Kie­fer­stel­lung, Kör­per­li­che Ent­wick­lung. Kot Para­si­to­lo­gisch bzw Rou­ti­ne­ent­wur­mung. Mikro­chip, EU Pass und Erst­imp­fung (SHPPi-L4) U2 : Rou­ti­ne­ent­wur­mung oder…

mehr lesen

FORL eine üble Geschich­te !!

Ihre Kat­ze hat hef­ti­ge Schmer­zen und Sie sehen es nicht ? FORL bedeu­tet Feline Odon­to­cla­s­tic Resorp­ti­ve Lesi­ons. FORL ist ein weit ver­brei­te­tes Kat­zen­pro­blem, man konn­te schon bei Kat­zen­schä­deln aus der Stein­zeit die­se Erkran­kung nach­wei­sen. Daher kann man Fak­to­ren,…

mehr lesen

Man­di­bu­la angus­ta bei einem Vor­steh­hund

Die Man­di­bu­la angus­ta oder auch “Cani­nu­seng­stand” ist ein rela­tiv häu­fi­ger Grund, war­um Hun­de in mei­ner Pra­xis vor­ge­stellt wer­den. Betrof­fen sind Hun­de nach dem Zahn­wech­sel, etwa 5 ‑6 Mona­te alte Tie­re. Der Besit­zer merkt, dass die Fang­zäh­ne des Hun­des nicht rich­tig…

mehr lesen

Vor­un­ter­su­chung

 

Hier fin­det eine “Lebens­pla­nung” für Ihr Tier statt. Imp­fun­gen, Kas­tra­ti­on, Para­si­ten­pro­phy­la­xe, Kran­ken­ver­si­che­rung, Ver­hal­tens­trai­ning,

Vor­un­ter­su­chung U2 Hund

(Juni­or­check H)

 

Die U2 fin­det im Alter von 5–6 Mona­ten an und ist ortho­pä­disch aus­ge­rich­tet. Sie ist des­we­gen wich­tig, weil sich das Ske­lett noch im Wachs­tum befin­det und somit noch etli­che Kor­rek­tu­ren gemacht wer­den kön­nen, die spä­ter nicht mehr mög­lich sind.

*Man­di­bu­la angus­ta, Eng­stand der Eck­zäh­ne (Cani­nus)

*Ell­bo­gen­dys­pla­sie (ED) Short Radi­us, Short Ulna, sog Ell­bo­gen­dys­pla­sie

*Frag­men­tier­ter Pro­ces­sus anconä­us (FPA) und Frag­men­tierr­ter Pro­ces­sus Coro­no­ide­us (FPI)

*Coxa laxa, Sub­lu­xa­ti­on der Hüf­te

G E R I A T R I E

Altern­de Tie­re haben ganz beson­de­re Ansprü­che. Oft haben sie Schmer­zen, die nicht offen­sicht­lich sind, aber unter denen sie lei­den.

Spre­chen Sie mit uns, ob Ihr Tier von bestimm­ten Medi­ka­men­ten oder Fut­ter­zu­sät­zen und unse­rer Exper­ti­se  pro­fi­tie­ren könn­te.

Alters­check Kat­ze

(Geri­check K)

 

Ab einem  Alter von ca 8 JAh­ren soll­ten Sie Ihr Tier jähr­lich unter­su­chen las­sen, Die Schutz­imp­fun­gen haben in die­sem Alter m.E. einen sehr unter­ge­ord­ne­ten Wert.

Es sind viel­mehr ver­steck­te Krank­hei­ten wie Blut­druck­pro­ble­me, Schild­drü­sen­funk­ti­ons­stö­run­gen, Herz­er­kran­kun­gen, Dia­be­tes, Tumo­re und Organ­ver­sa­gen, die erkannt und recht­zei­tig behan­delt wer­den müs­sen.

 

Alters­check Hund

(Geri­check H)

 

Auch der Hund soll­te ab 6–8 Jah­ren regel­mäs­sig sei­nen Check Up bekom­men. Neben den Blut­un­ter­su­chun­gen ist es hier das Herz, Tumo­re, Zäh­ne und der Bewe­gungs­ap­pa­rat der ins Auge gefasst wird.

 

Call Now Button